Leicht gekränkt sein

Steg_See_Barbara_hinten_900x1200
Weiterempfehlen:

DU bist ein vollkommenes geliebtes Wesen!

 

Du bist so oft gekränkt worden, hast dich gekränkt und verletzt gefühlt, dass du schon glaubst, die Anderen haben etwas gegen dich.

Ob mit dir noch alles in Ordung ist? Ständig kritisieren dich deine Mitmenschen und nörgeln an dir herum. Sie merken nicht, wie sehr sie dich damit verletzen.

 

Frag dich einfach mal, wo und wann hast du deine erste Erinnerung an Kritik?

 

Vielleicht fängst du an , dich als kleines Kind zu sehen, das sich vor Angst und Scham unter der Küchenbank versteckt?

Erinnerst du dich an deine Eltern, die dir immer wieder gesagt haben, was du nicht richtig gemacht hast?

Du hast Sätze gehört wie:

"Das kannst du sowieso nicht, versuche es erst gar nicht!"

Oder:

"Lass das, das schaffst du sowieso nicht."

"Du machst das immer falsch!"

" Habe ich es dir nicht vorher gesagt? Das musste ja schief gehen!"

 

Die Botschaft hat sich eingeprägt und sitzt heute noch in deinem Herzen und deinem Geist. Das Gefühl der Wertlosigkeit und des Nicht-richtig-Seins.

Das ist der Teil deines Inneres Kindes, in dem das Gefühl sehr präsent ist.

 

Und heute? Heute beklagt sich dein Nachbar, du hättest den Rasen nicht richtig gemäht! Überall Löwenzahn!

Und in Sekunden meldet sich bei dir das Gefühl der Zurückgewiesenheit, des Gekränktseins.

Du fühlst dich klein und für einen Moment wehrlos.

 

An diesem Beispiel siehst du, es können Kleinigkeiten sein, doch auch die großen Vorwürfe deines Partners oder deines Chefs zählen dazu.

Egal, wer dich kritisiert, es trifft dich und du fühlst dich schnell gekränkt.

 

Erkenne es und lass Transformation  und Heilung geschehen!

 

Was gilt es zu lernen?

 

Die Kritik trifft dich nicht! Nicht in deinem Wesenskern!

Es geht immer nur um ein Verhalten nicht um DICH!

DU bist ein vollkommenes geliebtes Wesen!

Erkenne es und tanze dein Leben in Freiheit!